Leckere Desserts mit Kaffee

by Knut on April 2, 2012

Nach einem üppigen Mahl ist ein wohlschmeckender Kaffee ein beliebter Schlusspunkt. Kaffee kann aber nicht nur getrunken werden, er kann auch sehr gut in diversen Desserts und Süßspeisen verwendet werden.

Kaffee Dessert Mousse

©flickr.com by rexipe

Das klassischste und bekannteste Dessert mit Kaffee oder Espresso dürfte wohl Tiramisu sein. Eine wahre Kalorienbombe zwar, allerdings auch traumhaft lecker. Das Tiramisu besteht aus in Kaffee getränkten Löffelbisquits und einer Mascarpone-Sahnecreme und ist das traditionelle italienische Dessert. Hochwertiger Kaffee oder Espresso hat großen Einfluss auf den Geschmack des Tiramisus, hier sollte nicht gespart werden. Im Internet gibt es ein großes Angebot an passenden Kaffees, zum Beispiel bei Cellini.

Das Tiramisu kann sehr gut am Vortag zubereitet werden, da es einige Stunden im Kühlschrank stehen sollte. Allerdings muss schon etwas Disziplin vorhanden, dieses himmlische Dessert solange im Kühlschrank ruhen zu lassen. Wer ins Tiramisu gerne noch einen kleinen Kick geben möchte, kann das Dessert mit Amaretto verfeinert und gibt ihm so einen edlen, aromatischen Geschmack.

Außergewöhnliches Kaffeedessert mit würzigem Charakter

Ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis ist ein Gewürz-Kaffeemousse. Hierzu wird 500 ml Espresso zusammen mit einer Vanilleschote, einem Lorbeerblatt, einem Stück Sternanis und 5 Korianderkörnern auf etwa 100 ml einreduziert. Während dessen wird 150 g weiße Kuvertüre geschmolzen und fünf Blatt Gelantine eingeweicht. Über einem Wasserbad wird nun ein Ei , zwei Eigelbe , 50 g Zucker und 2 cl Kaffeelikör warm aufgeschlagen. Nun wird die ausgedrückte Gelantine und die Kuvertüre langsam untergemischt. Als nächstes wird die Espressoreduktion langsam untergeschlagen und die Mischung kalt gestellt. In der Zwischenzeit wird 500 ml Sahne und separat drei Eiweiße mit Zucker und etwas Salz steif schlagen. Kurz bevor die Kaffeemasse zu gelieren anfängt, wird nun vorsichtig die Sahne und die Eiweiße untergehoben, füllt die Masse in Portionsschälchen und lässt diese einige Zeit durchkühlen. Wird dieses Rezept serviert, werden garantiert einige erstaunte und positive Reaktion hervorgerufen. Viele Kleinigkeiten wie Kekse oder Schokolade, die selbst Kaffee enthalten, können auch als Süßes zum Espresso gereicht werden, und so zusammen mit dem heißen Getränk einen harmonischen Gesamteindruck bilden.

Leave a Comment

Previous post: